Sprache 

Aktualisierungen  | Medjugorje  | Botschaften  | Artikel  | Videos[EN]  | Galerie[EN] | Seitenkarte  | Über[EN]

www.medjugorje.ws » PDA version » Botschaften von Medjugorje » Botschaften von Medjugorje enthalten 'geworden'

Botschaften von Medjugorje enthalten 'geworden'

Total found: 12
Die Seherin Marija fragte am 30. 04. 1984 die Muttergottes: "Liebe Gospa, warum hast Du am Donnerstag keine Botschaft an die Pfarre gegeben?" Darauf antwortete die Gospa am 30. 04. 1984:
Lch will niemanden zu etwas zwingen, was er nicht selbst empfindet und nicht will, wenn ich auch besondere Botschaften für die Pfarre gehabt habe, mit denen ich den Glauben jedes Gläubigen erwecken wollte. Nur eine ganz kleine Anzahl hat die Botschaften vom Donnerstag angenommen. Am Anfang waren es viele, die die Botschaften angenommen haben, aber es ist ihnen wie etwas Alltägliches geworden. Und jetzt, in letzter Zeit, fragen einige aus Neugierde nach der Botschaft und nicht aus Glauben und Frömmigkeit meinem Sohn und mir gegenüber.
Viele Gläubige waren von dieser Botschaft der Muttergottes betroffen. Manche dachten, sie werde keine Botschaften mehr an die Pfarre geben.
Liebe Kinder! Heute rufe ich euch auf: Beginnt mit ganzem Herzen zu fasten! Es gibt viele Leute, die fasten, aber nur, weil alle fasten. Es ist ein Brauchtum geworden, das niemand unterbrechen möchte. Ich bitte die Pfarre, daß sie aus Dankbarkeit fastet, weil mir Gott erlaubt hat, so lange in dieser Pfarre zu bleiben. Liebe Kinder, fastet und betet von Herzen! - Danke, daß ihr meinem Ruf gefolgt seid!
Liebe Kinder! Heute möchte ich euch einladen: Betet, betet, betet! Im Gebet werdet ihr die größte Freude erfahren und aus jeder unausweichlichen Situation einen Ausweg finden. Ich danke euch, daß ihr euch im Gebet vertieft habt! Jeder einzelne ist meinem Herzen noch lieber geworden, und ich bedanke mich bei allen, die in ihren Familien zum Gebet angeregt haben. - Danke, daß ihr meinem Ruf gefolgt seid!
Liebe Kinder! Gott möchte euch heilig machen. Deshalb lädt Er euch durch mich zur vollkommenen Hingabe ein. Die heilige Messe soll euch das Leben sein. Begreift, daß die Kirche der Palast Gottes ist; der Ort, wo ich euch versammle und wo ich euch den Weg zu Gott zeigen möchte. Kommt und betet! Schaut nicht auf die anderen und redet nicht schlecht über sie. Euer Leben soll vielmehr Zeugnis auf dem Weg der Heiligkeit sein. Den Gotteshäusern, die geweiht sind, gebührt Ehrfurcht, denn in ihnen wohnt Tag und Nacht Gott, der Mensch geworden ist. Darum, meine lieben Kinder, glaubt und betet, daß euch der Vater den Glauben vermehre, und sucht dann, was für euch notwendig ist. Ich bin mit euch und freue mich über eure Umkehr und beschütze euch mit meinem mütterlichen Mantel. - Danke, daß ihr meinem Ruf gefolgt seid!
Die Erscheinung dauerte 10 Minuten und danach zog sich Mirjana weinend ins Zimmer zurück. Über Ihre Begegnung mit der Gottesmutter sagte sie folgendes:
"Ich habe mit der Gottesmutter drei Vater unser und 3 Ehre sei dem Vater gebetet; das erste für die Ungläubigen, d.h. für diejenigen, die die Liebe Gottes nicht kennen, das zweite für die Seelen im Fegefeuer, das dritte für die Anliegen jener, die bei der Erscheinung gegenwärtig waren. Die Muttergottes hat alle Anwesenden gesegnet und auch die Hl. Gegenstände. Während der Erscheinung war die Muttergottes nicht fröhlich wie bei den anderen Erscheinungen zu meinem Geburtstag. Sie hat von den Geheimnissen gesprochen, aber ich kann dazu nichts sagen."
Auf die Frage, wieso die Seherin geweint habe und ob di Muttergottes eine Botschaft gab, antwortete Mirjana folgendes:
"Es ist so schwierig, wenn die Muttergottes geht. Die Begegnung mit Ihr bedeutet mit allem aufgefüllt zu sein und ich fühle mich vollständig. Aber wenn sie weggeht, verstehe ich, dass ich hier auf der Erde bin, dass ich ohne Sie weiterfahren muss, so wie wenn ich allein wäre, auch wenn ich mir bewusst bin, dass ich es nicht bin. Es ist wirklich schwierig, schwierig... "
In der Botschaft hat die Muttergottes von der Liebe gesprochen, die wir nötig haben. Ihr Wunsch ist es, dass die Menschen sich lieben, weil Gott Liebe ist, und wenn wir IHN lieben, lieben wir uns auch gegenseitig. Ich habe verstanden, dass dies eine Botschaft des Trostes ist, und wenn wir die Liebe haben, brauchen wir nichts zu fürchten.
Hier die Botschaft der Muttergottes:
Liebe Kinder! Seit Jahren lehre ich euch wie eine Mutter den Glauben und die Liebe Gottes. Ihr habt keine Dankbarkeit gezeigt und habt dem lieben Vater nicht die Ehre erwiesen. Ihr seid leer geworden und euer Herz ist hart geworden und ohne Liebe für die Leiden eures Nächsten. Ich lehre euch die Liebe und zeige euch, dass der liebe Vater euch geliebt hat, nicht ihr IHN. Er hat den eigenen Sohn geopfert für eure Rettung, meine Kinder. Solange ihr nicht liebt, werdet ihr die Liebe eures Vaters nicht kennen. Ihr werdet IHN nicht kennen, weil Gott Liebe ist. Liebt und habt keine Angst, denn meine Kinder, in der Liebe ist keine Angst. Wenn eure Herzen für den Vater offen sind, und voll Liebe sind für IHN, weshalb also Angst haben vor dem was kommt? Diejenigen, die nicht lieben, haben Angst, weil sie die Strafe erwarten, und weil sie wissen, wie leer und hart sie sind. Kinder, ich führe euch zur Liebe, zum lieben Vater. Ich führe euch zum ewigen Leben. Das ewige Leben ist mein Sohn. Empfangt IHN, und ihr habt die Liebe empfangen.
Liebe Kinder! Heute lade ich euch ein, mir durch das Gebet noch näher zu kommen. Meine lieben Kinder, ich bin eure Mutter, ich liebe euch und ich wünsche, daß jeder von euch gerettet wird und so mit mir im Himmel sei. Deshalb, meine lieben Kinder, betet, betet, betet, bis euer Leben zum Gebet geworden ist. Danke, daß ihr meinem Ruf gefolgt seid.
Liebe Kinder! Auch heute ist Freude in meinem Herzen. Ich möchte euch danken, dass ihr meinen Plan realisierbar macht. Jeder von euch ist wichtig, deshalb, meine lieben Kinder, betet und freut euch mit mir für jedes Herz, das sich bekehrt hat und ein Instrument des Friedens in der Welt geworden ist. Gebetsgruppen sind stark, und durch sie kann ich sehen, meine lieben Kinder, dass der Heilige Geist in der Welt wirkt. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!

Gedanken zur die Botschaft

Geliebte Kinder, durch die Gnade Gottes bin ich mit euch um euch gross, gross werden zu lassen im Glauben und in der Liebe, euch alle. Ihr, deren Herz durch Sünde und Schuld hart wie Stein geworden ist*, und ich möchte euch, bereite Seelen, durch ein neues Licht erleuchten. Betet, damit mein Gebet offene Herzen finde damit ich sie mit Glaubenskraft erleuchten und Wege der Liebe und der Hoffnung auf- tun kann. Haltet durch. Ich werde mit euch sein.
* Während sie dieses sagte, schaute die Gospa auf die Anwesenden und wandte sich an sie mit schmerzlichem Gesicht und Tränen in den Augen.
Liebe Kinder! Auch heute erlaubt mir der Allerhöchste, dass ich mit euch bin und dass ich euch auf dem Weg der Umkehr führe. Viele Herzen haben sich vor der Gnade verschlossen und sind für meinen Ruf taub geworden. Ihr, meine lieben Kinder, betet und kämpft gegen die Versuchungen und alle bösen Pläne, die euch der Teufel durch den Modernismus anbietet. Seid stark im Gebet und mit dem Kreuz in den Händen, betet, dass das Böse euch nicht benutzt und nicht in euch siegt. Ich bin mit euch und bete für euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!
Liebe Kinder! Mein Gebet ist auch heute für euch alle, vor allem für all diejenigen, die hartherzig für meinen Ruf geworden sind. Ihr lebt in den Tagen der Gnade und seid euch der Gaben nicht bewusst, die Gott euch durch meine Anwesenheit gibt. Meine lieben Kinder, entscheidet euch auch heute für die Heiligkeit und nehmt das Beispiel der Heiligen der heutigen Zeit, und ihr werdet sehen, dass die Heiligkeit für euch alle Wirklichkeit ist. Freut euch in der Liebe, meine lieben Kinder, dass ihr in den Augen Gottes nicht wiederholbar und unverwechselbar seid, weil ihr Gottes Freude in dieser Welt seid. Bezeugt den Frieden, das Gebet und die Liebe. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!
Liebe Kinder! Apostel meiner Liebe, an euch liegt es, die Liebe meines Sohnes all jenen zu verbreiten, die sie nicht kennen gelernt haben. Ihr, kleine Lichter der Welt, lehre ich mit mütterlicher Liebe, klar mit vollem Glanz zu glänzen. Das Gebet wird euch helfen, denn das Gebet rettet euch, das Gebet rettet die Welt. Deshalb, meine Kinder, betet mit Worten, Gefühlen, barmherziger Liebe und Opfer. Mein Sohn hat euch den Weg gezeigt - Er, der Fleisch geworden ist und aus mir den ersten Kelch gemacht hat; Er, der euch mit Seinem erhabenen Opfer gezeigt hat, wie man lieben soll. Deshalb, meine Kinder, fürchtet euch nicht, die Wahrheit zu sagen. Fürchtet euch nicht, euch und die Welt zu verändern, indem ihr die Liebe verbreitet; handelt so, dass mein Sohn kennen und lieben gelernt wird, indem ihr andere in Ihm liebt. Ich bin als Mutter immer mit euch. Ich bitte meinen Sohn, euch zu helfen, dass in eurem Leben die Liebe herrscht - die Liebe, die lebt, die Liebe, die anzieht, die Liebe, die das Leben gibt. Solche Liebe lehre ich euch – reine Liebe. An euch liegt es, meine Apostel, dass ihr sie erkennt, lebt und verbreitet. Betet mit Gefühlen für eure Hirten, dass sie mit Liebe meinen Sohn bezeugen können. Ich danke euch.
Bei der letzten täglichen Erscheinung am 12. September 1998 sagte die Muttergottes zu Jakov Colo, dass er einmal im Jahr am 25. Dezember, an Weihnachten eine Erscheinung haben werde. So war es auch dieses Jahr. Die Muttergottes ließ durch Jakov folgende Botschaft ausrichten:
Liebe Kinder, auch heute ist Jesus hier neben euch, selbst wenn ihr denkt, dass ihr alleine seid und es kein Licht in eurem Leben gibt. Er ist da und Er hat euch nie verlassen und sich nie von euch entfernt. Das Licht Seiner Geburt erleuchtet diese Welt und euer Leben. Sein Herz ist immer offen für euch, um jedes eurer Leiden, jede Versuchung, Angst und Bedürfnis zu empfangen. Seine Hände sind zu euch ausgestreckt, um euch als Vater zu umarmen und euch zu sagen, wie wichtig ihr für Ihn seid, wie sehr Er euch liebt und sich um Seine Kinder sorgt. Kinder, ist denn euer Herz offen für Jesus? Habt ihr euer Leben gänzlich in Seine Hände übergeben? Habt ihr Jesus als euren Vater angenommen, an den ihr euch immer wenden und in Ihm Trost und alles finden könnt, was ihr braucht, um den wahren Glauben zu leben?

Deshalb, meine Kinder, übergebt euer Herz Jesus und erlaubt, dass Er über euer Leben herrscht, denn nur so werdet ihr die Gegenwart annehmen und euch der Welt, in der ihr heute lebt, entgegenstellen können. Mit Jesus verschwindet jede Angst, Leid und Schmerz, weil euer Herz Seinen Willen und all das, was in euer Leben kommt, annimmt.

Jesus wird euch den Glauben geben, dass ihr alles annehmt, und nichts wird euch von Ihm entfernen, weil Er euch fest an der Hand hält und euch nicht erlaubt, euch zu entfernen und in schwierigen Zeiten verloren zu gehen, weil Er der Herr eures Lebens geworden ist. Ich segne euch mit meinem mütterlichen Segen!
Für Vergleich mit anderen Sprachversion auswählen

 

PC version: Folgende Seiten | Medjugorje | Erscheinungen[EN]  | Botschaften  | Artikel  | Galerie[EN]  | Medjugorje Videos[EN]